Niels Vitsœ

Gründer und Namensgeber des Unternehmens war der gebürtige Däne Niels Vitsœ (1913–1995).

Dieser charmante und zielstrebige Mann mit trockenem Humor war gerade dabei, im Nachkriegs-Deutschland dänische Möbel zu verkaufen, als er von Otto Zapf mit einem jungen Designer der Firma Braun, Dieter Rams, bekannt gemacht wurde.

Wenig später, 1959, gründeten sie das Unternehmen „Vitsœ + Zapf“, um Rams’ Möbelentwürfe herzustellen. Bei Braun begrüßte man es, dass Rams seine anderen Talente weiterentwickeln konnte.

1969 verließ Otto Zapf das Unternehmen, das seit dieser Zeit einfach Vitsœ heißt. Ein eleganter Showroom im Herzen von Frankfurt wurde zu einem wichtigen Treffpunkt für die deutsche und internationale Designszene.

1985 wurden Niels Vitsœ und Dieter Rams mit einem Engländer bekannt gemacht: Mark Adams, der kurz darauf die Tochterfirma Vitsœ Ltd gründete.

Nach Niels Vitsœs Pensionierung wurde Adams Geschäftsführer. 1995 verlagerte er den Firmensitz und die Produktion nach Großbritannien.

Mit einem wachsenden internationalen Team an Standorten auf der ganzen Welt ist Vitsœ heute Vorreiter im Direktvertrieb an Kunden in mehr als 50 Ländern.

Vitsœ in Frankfurt